Die 'PXE-Links' für SCUs werden von FE eingerichtet.

Nachdem ACO/IN die SCU im DNS eingerichtet hat, muss man auf asl740 die angepasste letzte Zeile aus /common/tftp/csco/pxe/pxelinux.cfg/readme.txt auf diesem Verzeichnis ausführen - und das war's auch schon!

Das sähe z.B. für die scuxl9876 so aus
asl740$ cd /common/tftp/csco/pxe/pxelinux.cfg
asl740$ H=scuxl9876; I=scuxl; HEX=$(gethostip -x $H); ln -s $I $H; ln -s $H $HEX
wobei die Variable H den gewünschte SCU-Namen enthält und die Variable I in aller Regel das default Verzeichnis scuxl. Damit hat man die beiden Links
8CB5A0F4 -> scuxl9876
scuxl9876 -> scuxl
eingerichtet.

Hinweis: Das gethostip fragt beim DNS nach und liefert mit -x die IP-Adresse in hex zurück.
Topic revision: r1 - 12 Jul 2018, LudwigHechler
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding Foswiki? Send feedback