Strahldiagnose und Co (SD)

Das Strahldiagnoseprogramm liefert Strahldiagnosedaten im Unilac und gibt eine Übersicht über Gerätezustände, sowie erlaubt die Steuerung von Ventilen, Schlitzen usw.

SD zeigt in einer Matrix Gerätezustände, Horizontal liegen Strahlwegsabschnitte, vertikal mögliche Aktionen und Gertätetypen.
Zustände:
  • orange: Endlage verlassen / im Strahl (nur bei Schliltzen)
  • grün: OK
  • gelb: Offline oder sonstiger Fehler
  • blau: Preßluft - undefinierte Lage
  • x: Ventil zu, Tasse drin, Gitter drin, Trafo misst

Bei Gitter und Tasse: Status von Antrieb

Antrieb/Blende: Preßluftantrieb

Schlitze: Schlitze oder Schrittmotoren
Aktionen:

Klick M-Maustaste: Zeit Nomeklatur, Statusfarbe, Typ und Untertyp, Text/Zustand

Klick R-/L-Maustaste (rote Aktion angewählt):
  • F: Fahren ohne Messung,
  • M: Messen ohne Fahren,
  • A: Fahren und Messen
M/A: bei Trafos oder Cups wird CURR gestartet, bei Gittern wird PROF gestartet, bei Schlitzen wird SLIT gestartet (Schlitz kann auch Antrieb von Profilgitter sein)
  • T: Transmissionsprogramm starten (TRAN)
  • D: Druckmessung im Unilac (VAKU)

Unterprogramme:

VAKU erzeugt Protokollausdruck

CURR misst, SD zeigt Werte an, Kom. über NETMAN

SLIT Display über SD

POTI wird gestartet durch Klick auf Abschnitt (POTI wird auf diesem Bereich gestartet)

MGUE (Magnetüberwachung) und DEDI (Device Diagnose) werden von SD bei Programmstart automatisch gestartet

DEDI: über NETMAN Änderungen, Daten in Global Section, pollt Geräte und hört auf Statusalarme

MGUE: Soll-/Referenz-/Ist-Wert Überwachung und Referenz-Soll-Werte setzen,. SD hält alle Geräte in Gl.Section, z.B MGUE liest Magnete aus Gl.Section, schreibt Soll,Ref, Ist in Global Section, über NETMAN und Gl.Section in SD Anzeige. Referenzwerte werden in Binär-Datei gespeichert pro Konsole u. Strahlweg u. vrtAcc
Funktionsweise und Bedienung:

vrtAcc Auswahl durch + und anschließend Übernahme, dann vrtAcc über NETMAN an DEDI und MGUE und CURR u. PROF

ansonsten: SD ist primär strahlwegsorientiert

Sonderoptionen startet Subprozesse (meistens Ausdruck oder Aktionen im Hintergrund) oder MSET

Statuszeile

L-/R-Maustaste: Aktionen starten, die links selektiert wurde

M-Maustaste: zeigt Info

Besonderheit: "alle - offline - ausfall" macht keine Aktionen, sondern ändert Selektion in Statuszeile



-- RalfHuhmann - 05 Oct 2015
Topic revision: r1 - 05 Oct 2015, RalfHuhmann
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding Foswiki? Send feedback