Release 9

Zeitrahmen: 30. Mai 2008

Prioritäten: Diese sind nun eng an die allgemein gültigen 6 Abstufungen angelehnt.
1 - Muss mit der aktuellen Release fertig werden, da dringend benötigt
2 - Soll mit der aktuellen Release fertig werden, aber (noch) nicht dringend
3 - Wünschenswert, da spürbare Erleichterung für Betrieb / Arbeit der Gruppe
4 - Ganz nett, nice to have
5 - Beruhigt irgendwen irgendwie, stört zumindest nicht
6 - Stört / behindert, besser gar nicht angehen

Beim Implementieren bitte wieder die Merkliste und die Windows-Merkliste beachten!

Umfang

Ein IDEA! bedeutet, dass der Punkt einer klärenden Diskussion bedarf.
Auf ergänzende Bemerkung wird mit MOVED TO... hingewiesen. Das Icon ist klickbar.
Erledigte Punkte sind mit DONE gekennzeichnet.

Nr. Name Prio Tage Projekt MOVED TO... DONE
1       Property-Beschreibung mit XML und Code-Generierung    
1.1 KHoe 2   XML-Beschreibung für USRs um Arrays von Strukturen erweitern.   DONE
2       Geräte-Software V09    
2.1 LH 1   Lösungsvorschläge für V09-USRs mit V08-Kompatibilität diskutieren. IDEA!   DONE
2.2 LH 1   MX-USRs mit XML re-implementieren.   DONE
2.3 LH 1   MD-USRs mit XML re-implementieren.   DONE
2.4 LH 1   Rahmen K4XCG51_ mit MX und MD umstellen.   DONE
2.4.1 LH 1   Test, ob Therapispeicher zwischen V08 und V09 kompatibel gemacht worden sind (siehe 5.1 in der Bug-Liste). Wenn nein, nur K4XCG51_ umstellen. Wenn ja, auch KG1CG77_ und KG1CG78_ umstellen. Kompatibilität nicht herstellen, zu kompliziert.   DONE
2.4.2 LH 1   Rahmen KG1CG77_ und KG1CG78_ erst nach der letzten Therapistarhlzeit im Septeber 08 umstellen.   DONE
2.4.3 KHoe 1   Einrichtung der Directory-Struktur für K4XCG51_, KG1CG77_ und KG1CG78_   DONE
2.4.4 LH 1   K4XCG01: Init Therapiespeicher (ok, LH), Therapieteilnehmer festlegen.    
2.5 Alle 1   Update aller ECMs/EQMs V09 wegen angepasster Therapiespeicher-Struktur.    
2.6 LH 1   Property PROPDESC erweitern um ufcParaType und ufcDataType.   DONE
3       Devman    
3.1 UK 2 3 Python-Callbacks sollen auch die komplette ResponseID zurück liefern.   DONE
3.2 SMa 2   DBS-Dateiname aus dem Hostnamen für alle Platformen generieren.   DONE
3.4 Kain 2   Devman sollte beim beenden noch eine LOG_INFO schreiben, dass und aus welchem Grund er beendet wird.   DONE
4       Nameservice and Access Rights    
4.4 SMa 1   Rechtebehandlung in AccDevice einbauen. MOVED TO... DONE
4.5 SMa 1   Rechtebehandlung ausfuehrlich testen (inklusive direkter Zugriffe, nameservice, etc), Auswirkungen der verschiedenen Rechte auf verschiedene Zugriffe.   DONE
4.6 SMa 2   Ordentliche Fehlerbehandlung in den Klassen des Nameservers einbauen (insb. InputData, RightsData) MOVED TO... DONE
5       Userface    
5.4 GSch 5   Socket-Kommunikation nicht über stdout, stdin. MOVED TO... DONE
5.4.1 GSch 4   Ralf Huhmann nach seiner Idee befragen.   DONE
5.5 GSch 1   Userface liefert wieder den Username an den Namerserver mit.   DONE
6       Versionsverwaltung, Releases, Produktionsbibliotheken    
7       ELDK    
7.2 Kain 1   Zusammenstellen, welche Sonderwünsche unsererseits für den VME-Treiber bestehen. U.a.: TestRead Buserror-Test, TestWrite Buserror-Test, korrekter 'vmeext'-Zugriff.   DONE
8       Erweiterungen Device Access Interface    
8.1 NN 2   Zusätzliche Konnektierungsart 'Monitor' einführen, die den Client nur bei Änderungen eines (Property-) Wertes benachrichtigt. Wird nicht realisiert!   DONE
8.2 LH 2   Liste der angedachten IDL-Änderungen zusammenstellen.   DONE
9       Allgemeines & Kleinigkeiten    
9.1 Alle 1   Neu benamte Umgebungsvariablen einführen und Programme darauf anpassen. Achtung: Erst im Shutdown!   DONE
9.1.1 SMa 1   Nameservice. (ACC_NAMESERVER_HOST, ACC_NAMESERVER_PORT)   DONE
9.1.2 GSch 1   Userface. (ACC_UFC_SERVERHOST)   DONE
9.1.3 LH 1   Skripte. (ACC_ASL_SYSVERSION, ACC_VME_SYSVERSION) MOVED TO... DONE
9.2 Alle 1   Commit und Tag (libxxx.so.x.9.x) aller Projekte.   DONE
9.3 UK 2   Generieren von <gup>.dbs unter Linux. Polynome und Gerätemodell (-name) in die Oracle-DB. Perspektivisch besser <gup>-db.xml? MOVED TO... DONE
9.4 KHer 1   Hat das Upgrade der asl7xx-Rechner auf RedHat 5.0 im Mai-Shutdown Konsequenzen für das PPC-Projekt?   DONE
9.4.1 KHer 1   Auch im Zusammenhang mit Trash.MicroIOC, DSME klären. Devman tut mit neuem GCC 3.4.6 und omniOrb 4.1.2.   DONE
9.7 LH 2   In die Merkliste: In Lib-Modulen als Exception-Text das Macro ACCDEV_ERRORLOCATION benutzen   DONE

Bemerkungen

Ergänzende Bemerkungen, Hinweise usw. zu obiger Liste "Umfang".

Nr. Bemerkung
4.4 Unter Linux sind alle Aenderungen derzeit nicht aktiv und koennen ueber die Praeprozessordirektive _ACCESSC in accdevice.cc aktiviert werden. Dies sollte nur lokal geschehen, wenn man auch sinnvolle Zugriffsrechte definiert hat!
4.6 Fehlerbehandlung in InputData kaum bis gar nicht moeglich, da verwendete stream-Funktionen keine Rueckgabewerte liefern.
5.4 Die störenden Ausgaben über den Socket waren bisher immer Fehlermeldungen des ufcservers, ( z.B. wurde eine lib zur Laufzeit nicht gefunden). Idee von Ralf ist jetzt implementiert. Die Ausgaben landen jetzt in einem logFile unter /var/log/equ
9.1.3 Diese werden evtl. zu ACC_SYSVERSION vereint, je nach dem, was wir versionierungsmäßig beschliessen. Siehe Punkte 6.x.
9.3 Front-End Datenbasis: Umzug der Datenbank mit den Magnetpolynomen auf Oracle; Bereitstellung eines dbsgen unter Linux, das aus den bisherigen .dbd-Files pro Rahmen ein Datenbasis-File in geeignetem Format (XML) erstellt. Devicemanager wertet dieses File nach ähnlichem Mechanismus wie bisher aus. Option für späteren Ausbau: Kein Zwischenfile erzeugen, sondern Front-End Datenbasis in Oracle-Datenbank schreiben und devman Oracle-Datenbank auslesen lassen.

Bugs

Nr. Name Prio TageSorted ascending Projekt DONE
1       Allgemein  
1.2 KHoe 1   Singletons müssen im Allgemeinen thread-save sein! Das ist noch nicht überall so. Siehe Email von Udo vom 06.12.2007. DONE
2       Scripte  
2.1 KHoe 2   Makefile.nightly muss auch bei Warnings des Linkers sofort abbrechen. Canceled. DONE
4       Userface  
4.1 GSch 1   Exithandler ist nach einer Konnektierung schon weg, wenn er vom Devman aufgerufen wird. DONE
5       EQMs  
5.1 Kain 1   Die Struktur des lokalen Therapiespeichers unterscheidet sich zwischen V08 und V09. Das sollte, wenn möglich, nicht sein, da ansonsten eine Reprogrammierung der Flashs notwendig ist! Systemteil ok. Geräteteil MX/MD nicht; wird nicht mehr angepasst, da Therapie bald beendet ist. DONE
6       USRs  
6.1 LH 2   DEVDESC und DEVDESC2 müssen Master-Properties sein DONE
Topic revision: r36 - 18 Aug 2011, UnknownUser
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding Foswiki? Send feedback