Release 14

Zeitrahmen: Mittwoch, 15. April 2009

Prioritäten:
1 - Muss mit der aktuellen Release fertig werden, da dringend benötigt
2 - Soll mit der aktuellen Release fertig werden, aber (noch) nicht dringend
3 - Wünschenswert, da spürbare Erleichterung für Betrieb / Arbeit der Gruppe
4 - Ganz nett, nice to have
5 - Beruhigt irgendwen irgendwie, stört zumindest nicht
6 - Stört / behindert, besser gar nicht angehen

Beim Implementieren bitte wieder die Merkliste und die Windows-Merkliste beachten!

Die Icons bedeuten:
IDEA! - der Punkt bedarf einer klärenden Diskussion.
PICK - zum Punkt gibt es ergänzende Bemerkungen. Das Icon ist klickbar.
MOVED TO... - der Punkt ist auf die nächste Release verschoben.
DONE - der Punkt ist erledigt.

Klären

Nr. Name Prio Projekt PICK DONE
1 LH 3 Wie bei Alarmen von der SE die richtige Nomenklatur zuordnen? Adressen sind nicht eindeutig, was tun bei STD? PICK MOVED TO...
2 LH 3 Behandlung der Spezial-Nomenklaturen >> und ?? klären (siehe UKs Email vom 6.2.08). IDEA! im PPC-WG-Meeting. PICK MOVED TO...
3 LH, KHoe 1 Verwaltung der Originale von /etc/rc.d/init.d/devman, /etc/sysconfig/devman, /home/vme/interrupt/ec-irpts-load.sh, ic-irpts.c usw. beschließen.   MOVED TO...
4 SMa 2 Fehlerbehandlung in Klasse NsrvException ggfs. ersetzen durch AccDevException? Informationsweitergabe ueberdenken. PICK MOVED TO...
5 LH 2 USR-Absturz (z.B. NULL-Ptr) soll nicht zum Devman-Absturz führen.   MOVED TO...
6 KHoe 2 Wie können die Entwicklungsumgebungen für ELDK 3 mit Linux 2.4 einerseits und ELDK 4 mit Linux 2.6 andererseits parallel gehalten und einfach umschaltbar gemacht werden? PICK MOVED TO...
7 LH 2 Erweiterung der Konstantentabelle für MX und MD für den April-Shutdown vorsehen? PICK MOVED TO...
8 UK 2 Der kommende Mitarbeiter der Gruppe IN sollte sich um die Installation bzw. die Updates von Bugzilla, TWiki und Doxygen kümmern.   DONE

Bemerkungen

Ergänzende Bemerkungen, Hinweise usw. zu obiger Liste "Klären".

Nr. Bemerkung
1 Alarme: Bei Alarmen von SEs wird bisher über die LogDevAdr die richtige Nomenklatur des Gerätes ermittelt. Das geht jetzt aber nicht mehr so, weil die LogDevAdr. jetzt nur noch pro Gerätemodell innerhalb eines VME-Rahmens eindeutig sein muss. Speziell bei Gerätemodell-Varianten (auf USR-Ebene) hat man Probleme über LogDevAdr. + Gerätemodell-Name an die Nomenklatur zu kommen, denn die Nomenklatur gehört oft zu einem anderen Gerätemodell als die Software auf der SE angibt. Wie kann man trotzdem diese Zuordnung eindeutig und passabel handhabbar herstellen? (Extra Eintrag im DBS-file?).
Siehe auch Punkt 3.2 (Gerätemodell-Varianten). Speziell bei STD-Geräten ist diese rückwärtige Ermittlung manchmal nicht möglich, weil da oft mehrere Geräte auf derselben LogDevAdr aufsetzen.
Die SE kennt mittlerweile selbst die Gerätenomenklaturen, könnte sie also direkt verwenden statt der Adresse. Achtung, Änderung wäre eine Systemsoftware-Änderung! Haben wir die aber nicht eh mit der neuen Timestamp?
Die SE kennt ihre eigene Nomenklatur nicht. Die sollte ihr mitgeteilt werden. Achtung, auch das ist wahrscheinlich eine Systemsoftware-Änderung!
2 Bisherige Nomenklaturen '>>', '??': Es soll erkennbar sein, dass es Adressen am MIL-Bus gibt, die dort nicht vorgesehen sind (keine Nomenklatur vorhanden). Dabei unterscheiden von Adressen, denen kein nutzbares Gerät entspricht, die aber da sein müssen, (oft bei SD-Geräten, die einen ganzen Adressraum belegen).
4 Die Klasse NSrvException wird lediglich innerhalb des Nameservers verwendet. Exceptions nach aussen sind AccDevExceptions.
6 Möglicherweise müssen wir einen fließenden Übergang von Linux 2.4 nach 2.6 machen. Dann muss man einfach zwischen den Entwicklungsumgebungen umschalten können. Auf jeden Fall muss es eine einfache Rückfallmöglichkeit geben, wenn sich herausstellt, dass es unter Linux 2.6 Probleme gibt, die nicht schnell behoben werden können.
7 Unterscheiden Imax und Inenn. Timeoutzeit für CONNECT und POWER?

Umfang

Nr. Name Prio TageSorted ascending Projekt PICK DONE
1       Property-Beschreibung mit XML und Code-Generierung    
1.1 KHoe 1   Doku erstellen. User's Manual zum Erstellen einer USR-XML-Datei. In englisch!   MOVED TO...
1.2 KHoe 1   In den generierten Dateien den Doxygen-Tag \file immer ohne folgende Dateiangabe generieren. Die explizite Angabe des Dateinamens führt u.U. zu Warnings von doxygen.   DONE
2       Geräte-Software    
2.1 Alle     Gerätemodelle umstellen. (Aktualisieren der Geräte-Software-Liste nicht vergessen.)   DONE
2.1.1 GSch 1   DTI   DONE
2.1.2 UK 1   HVDM PICK MOVED TO...
2.1.3 Kain 2   FG   MOVED TO...
2.1.4 GuRi 1   HFS   DONE
2.1.5 KHer 1   IS** auf Basis von STD   DONE
2.1.6 GuRi 2   PPOS   MOVED TO...
2.2 KHoe     VME-Rahmen umstellen. Neues UBOOT laden. MAC-Adressen der GuPs bei W.Schiebel angeben! Directories anlegen.   DONE
2.2.1 UK 1   KE3CG94_ wird KE3CG02, HVDM muss fertig sein.   MOVED TO...
2.2.2 KHer 1   K1XCG54_ wird K1XCG01, IS** muss fertig sein. PICK DONE
2.2.3 KHer 2   K1XCG57_ wird K1XCG02, IS** muss fertig sein. PICK DONE
2.2.4 SMa 1   KE2CG91_ wird KE2CG01   DONE
2.2.5 LH 1   KFHCG82_ wird KFHCG01   DONE
2.2.6 GSch 1   KUECG55_ wird KUECG02 PICK DONE
2.3 Alle 1   Gerätemodelle dokumentieren und ins Wiki stellen. PICK DONE
2.3.1 LH 1   MX, MD.   DONE
2.3.2 GuRi 1   HFS.   MOVED TO...
2.3.3 KHer 1   ???.   DONE
2.3.4 Kain 1   ???.   DONE
2.3.5 UK 1   HVDM.   MOVED TO...
2.3.6 GSch 1   DTI.   DONE
2.3.7 SMa 1   ???.   DONE
2.3.8 LH 1   Default- und Therapie-USRs inkl. Einbindung in Gerätemodell-USRs.   DONE
2.3.9 Alle 1   Wenn Klaus fertig ist mit neuer XML-Generierung, dann für alle Gerätemodelle noch mal: 1. usrgen, 2. doxygen, 3. Docu ins Web kopieren.   DONE
2.4 Kain 1   In die Pulszentralen die automatische Umstellung auf MESZ am 29.3.09 einbauen.   DONE
3       Devman    
3.1 Alle 1   (Incode-) Doku erstellen. Vorrangig die mit API! In englisch! PICK DONE
3.1.1 Kain 1   Module cpu87, devman (inkl. DMAN-USRs), equinf, incvme, vmedevice, x86device   MOVED TO...
3.1.2 KHoe 1   Module accdata, corbaifc, dbs   MOVED TO...
3.1.3 LH 1   Module accdevice, device, incasl, message, usrs,   DONE
3.1.4 KHer 1   Modul microIOC   MOVED TO...
3.1.5 UK 1   Modul pydevacc   MOVED TO...
4       Nameservice and Access Rights    
4.1 SMa 1   (Incode-) Doku erstellen. Vorrangig die mit API! In englisch! Module nameserver, nameservice, nsrvclient, nsrvtcpip, os PICK DONE
5       Userface    
5.1 GSch 2   (Incode-) Doku des Userface-Servers erstellen. In englisch!   DONE
5.2 GSch 1   (Incode-) Doku des Userface (AXP) erstellen. In englisch!   DONE
6       Versionsverwaltung, Releases, Produktionsbibliotheken    
6.1 LH 1   gendevacc, reldevman fertigstellen.   DONE
6.2 GSch 1   relufcserver erfinden.   MOVED TO...
6.3 SMa 1   relnameserver erfinden.   DONE
6.3.1 SMa 1   Im Startskript nicht den current Links benutzen sondern library/nameserver   DONE
6.4 KHoe 1   svntools.py für V09 anpassen. Nur für die Blades, weil es da eine viel einfachere Möglichkeit geben wird.   MOVED TO...
6.5 Alle 1   (Incode-) Doku erstellen. In englisch!   MOVED TO...
6.5.1 KHoe 2   Module uti/mk, uti/xml   MOVED TO...
6.5.2 LH 1   Module uti, utiasl, utivme   DONE
6.5.3 LH 1   Wiki-Seite "Produktions-Releases in Betrieb nehmen" auf den Stand bringen. PICK DONE
6.6 KHoe 3   Script mkgupdirs zum Anlegen der Directories eines neuen PPC-GuP.   MOVED TO...
7       ELDK    
7.1 KHoe 1   Anpassen der M68k-Software an M68k-Cross-Tools mit ELF- statt COFF-Format. In Zusammenarbeit mit LH und Kain.   DONE
7.1.1 KHoe 1   M-MOPS (ohne FPU) und USRs generieren und testen.   DONE
7.1.2 KHoe 1   Installation und Test der Entwicklungsumgebung auf den neuen Blades.   DONE
7.1.3 KHoe 3   Umzug einiger Directories   MOVED TO...
7.2 Kain 1   Klären mit Denx/MicroSys: nicht funktionierender VME-Adresstest unter ELDK 4, Linux 2.6. In Zusammenarbeit mit KHoe.   DONE
8       Erweiterungen Device Access Interface    
9       Subscription Service    
9.1 LH 1   (Incode-) Doku Modul subscriptionservice. In englisch!   DONE
10       Alarme    
10.1 LH 1   In MAX die automatische Umstellung auf MESZ am 29.3.09 einbauen.   DONE
10.2 LH 1   (Incode-) Doku Modul alarm. In englisch!   DONE
11       Allgemeines & Kleinigkeiten    
11.1 KHer 1   Teile des Linux-Betriebssystems ins Flash brennen.   MOVED TO...
11.2 SMa 2   Eclipse Plugin Visual Paradigm richtig in Gang bringen. PICK DONE
11.3 LH 1   vmeconfig.py und prepmakeusrs_v09 für X86-USRs auf PPC-Plattform erweitern.   DONE
11.4 LH 2   Doku Devman, Nameserver und Userface-Server für Linux erstellen anpassen.   DONE
11.5 KHoe 1   Im Shutdown die neuen Release- und Start-Skripte fuer den Nameserver einrichten. Rueckfragen bitte an SMa und LH.   MOVED TO...

Bemerkungen

Ergänzende Bemerkungen, Hinweise usw. zu obiger Liste "Umfang".

Nr. Bemerkung
2.1.2 Eventuell ohne SE sondern mit dem HV-Controller direkt im VME-Rahmen. Möglicherweise können die HV-Controller auch direkt auf Netzwerkbetrieb (ohne Kontrollsystem) umgestellt werden.
2.2.2 Für die Unilac-Rahmen müssen GuP und SEs komplett getauscht und die entfernten Boards so aufgehoben werden, dass ein Rückfall auf V08 problemlos und schnell möglich ist!
2.2.3 siehe 2.2.2
2.2.6 Auch hier 2.2.2 beachten? Nur DS, DGX, DPX, kein DC mehr.
2.3 Je ein Gerätemodell soll zunächst exemplarisch komplett umgestellt, ins Netz gestellt und durch das Gerätemodell (gm_xyz.tex) ergänzt werden. Aus gm_xyz.tex soll die USR-Beschreibung herausgenommen und statt dessen auf die Onlinedoku verwiesen werden.
3.1 APIs sowohl für Anwendungen (Operating) als auch für USRs sind vorrangig!
4.1 Die Doku sollte auch eine allgemeine Beschreibung enthalten, wie der Access-Rights-Mechanismus funktioniert. Also Gerät meldet sich an mit einem Pattern, ein User hat bestimmte Zugriffsrechte, Pattern und Rechte werden irgendwie vermampelt usw...
6.5.3 Dabei Klaus' Email Skript zum Erstellen eines devman-Produktionsreleases vom 16.Jun.08 und eventuelle Änderungen bei der Versionierung berücksichtigen.
11.2 Auf der asl322 laeuft es schon (mit Linux-Account einloggen), und bei mir lokal unter Windows.

Bugs and Feature Requests

Nr. Name Prio Tage Beschreibung DONE
1       Property-Beschreibung mit XML und Code-Generierung  
1.1 KHoe 2   In den USR-Adaptern statt
throw (AccDevException(ODA_CONVERTDATA, ODA_OK, "more data than expected"))
besser
throw AccDevException(ODA_MOREDATA, ODA_OK, ACCDEV_ERRORLOCATION)
werfen. ACCDEV_ERRORLOCATION weißt dann auf den entsprechenden Adapter hin.
MOVED TO...
1.2 KHoe, LH 2   Evtl. eine Möglichkeit schaffen, damit die Lese- und die Schreib-Klasse einer Property unabhängig voneinander dokumentiert werden können. Siehe dazu LHs Email XML-Doku trennen für Schreib- und Lese-Properties vom 19.03.2009. MOVED TO...
2       Geräte-Software  
2.1 Kain     Default-Property EQMERROR liefert falsche Werte. DONE
2.2 LH, Kain 3   Power schalten bei MX, FG: addPeriodical(n * 1sec) führt bei PPM-Geräten aber zu addPeriodical(n * Zykluszeit) und im Fehlerfall (Gerät schaltet nicht) zu zu langen Wartezeiten und zum Fehler USR-Timeout statt zu GM-Powerfail. MOVED TO...
2.3 Kain 2   SWPZ-EQMs bringen SE zum Absturz, wenn man nur das Default-Alvarez-Timing einstellt. MOVED TO...
2.4 GSch 2   DTI-EQMs: Wenn der Elektronik der Rahmenpuls fehlt, z.B. oft im Shutdown, dann rascheln die Geräte ziemlich mit Alarmen. Ein DevSpecAlarm wechselt ständig zwischen ok und Fehler und man hat schnell hunderte von Alarmfiles geschrieben. MOVED TO...
2.5 Kain 2   SEs haben keine Property EQMERROR mehr. Ist das gewollt? Wurde wohl vergessen, also nachrüsten? MOVED TO...
2.6 LH, KHoe 2   Nach der Erweiterung von vmeconfig für X86-USRs kann auch KGB damit generiert werden. Dann geht aber die bisherige Generierung via Makefile.nightly nicht mehr. Ist das ein Problem, insbesondere im Hinblick auf zukünftige Lieferungen eines Komplettsystems an Cosylab? MOVED TO...
3       Devman  
3.1 Kain 1   Falsch zeigender deviceDataPtr nach einem Init der SE und der darauf folgenden Neusortierung der Geräte in der Geräteliste der SE. Siehe Peters Email PPC und Konfigurationsaenderungen vom 19.1.2009. Zusammen mit den Punkten 3.2 11.3 bearbeiten. MOVED TO...
3.2 Kain 2   TL2MU1 (MX, IFK=205) auf KG1CS023 ist online, KG1CS022 hat keine Geräte. MIL-Bus auf KG1CS022 umstöpseln und Init KG1CS022. TL1MU1 (MD, IFK=205) ist mit Menüpunkt 'C' auf der SE zu sehen und online. TL2MU1 auf KG1CS023 ist offline. Lesen von Status via Python: TL1MU1 > =XSR-E-UNKNOWN, TL2MU1 >                          =XSR-E-UNKNOWN. Erst ein Restart des Devman scheint zu helfen. Alles unter Release 9. Zusammen mit den Punkten 3.1 und 11.3 bearbeiten. MOVED TO...
3.3 NN 2   X86Device in NativeDevice umbenennen, Projekt-Verzeichnis umbenennen und nötige Anpassungen in Quellen und Skripten vornehmen. MOVED TO...
4       Nameservice and Access Rights MOVED TO...
5       Userface  
5.1 NN 2   Es gibt noch ufcserver Abstürze:
1. segmentation fault bei Zugriff auf die exitMethode des ufcservers durch DeviceAccess provoziert duch 2 Fenster mit vmeterminal auf der gleichen SE. Wird das erste Fenster mit ctrl-y gestopt, macht der ufcserver des zweiten besagte Probleme.
2. subscriptionService: nur die erste Konnektierung läuft richtig, bei der zweiten gibts einen ufcServer Absturz sobald das erste Mal die user-response Methode aufgerufen werden soll.
MOVED TO...
6       Versionsverwaltung, Releases, Produktionsbibliotheken  
7       ELDK  
8       Erweiterungen Device Access Interface  
9       Subscription Service  
10       Alarme  
10.1 Kain 2   ECM soll Alarm %ECM-E-DATA_EVENT_INCO als Alarm von Alarmtyp System verschicken. DONE
11       Allgemeines & Kleinigkeiten  
11.1 KHoe 2   Die PPC-Boards, zumindest KP1CG01 (auch KE3CG01?), stellen sich mal auf full duplex, mal auf half duplex ein, wenn der Port am Switch auf auto steht. PPC-Boards müssen immer auf full duplex stehen!
Kontakt mit MicroSys bzw. Denx aufnehmen.
MOVED TO...
11.2 LH 2   Wo müssen die Dateien *.pyc zu liegen kommen? Zur Zeit findet man sie sowohl unter /usr/local/acc/python/bel als auch unter $utivme. Das muss bereinigt werden. DONE
11.3 SMa 2   Wie kann man dem Nameserver eine Aenderung des (sekundären) Geraetemodells auf der SE mitteilen? Zusammen mit den Punkten 3.1 und 3.2 bearbeiten. DONE
11.4 KHoe 3   Zu vmeconfig.py und "Additional files" merken muss man eigentlich zwischen V08 und V09 unterscheiden. Z.B. bei MD oder MX gibt's unter V08 keine zusätzlichen Dateien für die USRs einzutragen, unter V09 aber schon. MOVED TO...
Topic revision: r37 - 18 Aug 2011, UnknownUser
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding Foswiki? Send feedback